Hersteller

Transferpressen Hersteller 2022

Zu den gängisgten Transferpressen lassen sich folgende Teststieger dazuzählen: Secabo, Ricoo, Hobbysqueezy und BananaB. In den folgenden Absätzen wird detailierter über die einzelnen Produkte berichtet.

Secabo

Hierbei handelt es sich um einen Testsieger, der durch zahlreiche Vorteile für den Nutzer punktet. Bei diesem Modell handelt es sich um ein innovatives Produkt. Es bietet neben der eigentlichen Nutzung einen Transfer per App. zudem besitz das Secabo Produkt eine eigenen Datenbank, auf die man manuell zugreifen kann. Neben diesem Feautre bietet die Presse zahlreiche weitere Extras. Das Modell ist mit einem digitalen Kontroller ausgestattet. Der Kontroller gibt die Zeit und Temperatur an. Das, was die Nutzer zusätzlich erfreuen wird ist Zählfunktion. Der Hersteller hat sich darum bemüht, dass die Transferpresse mit einer neuen Konstruktion ausgestattet ist. zur modernen Konstruktion gehört die modernste Elektronik, ein neues Steuerungskonzept und Display. Diese Zusatzfunktion ermöglichen die Berechnung der Warnfunktionen und Aufheizzeiten. Die App unterstützt den Nutzer während dem Heiztransfer-Verfahren. Trotz einer geringen Arbeitsfläche von 38 cm x 38 cm ist die Transferpresse eine robuste und Leistungsstarke maschine. Die Wechselplatten können leicht und unkompliziert eingebaut werden. Selbst bei verschiedenen Formaten, Slide-Erweiterung und Schnellwechselsystem kann man sich darauf verlassen, dass die Wechselplatten einfach gewechselt werden. Diese schnelle Vogehensweise spart dem Nutzer viel Zeit und ermöglicht, dass man als Nutzer mehr Arbeit erledigt. Im Vergleich mit einer herkömmlcihen Transferpresse kann man sich darauf verlassen, dass die Aufgaben schneller erledigt werden. Der Display ist so ausgerichtet, dass er ohne Mühe abgelesen wird. Selbst Anfänger finden sich mit dieser neuen Technologie von Secabo bestens zurecht. Zu den Merkmalen der Presse gehört auch der modulare Aufbau. Die TC5 Smart ist eine Neuentwicklung, die mit einer automatischen Kniehebelpresse ausgestattet ist. Zu den Neuheiten gehört der Controller mit einer speziellen Bluetooth Schnittstelle. Dank dem geringen Gewicht von 35 Kg lässt sich diese Maschine überlass lagern und ist bei einem Wechsel der Einsatzgebiete schnell integrierbar.

Ricco

Ein weiterer Testsieger, wenn es um Transferpressen geht, ist die Presse von Ricco. Sie bietet, wie das Modell von Secabo eine bedruckbare Druck-Fläche von 38 cm x 38 cm. Sie ist zusätzlich mit einer Matte aus Silikon ausgestattet. Die flexible Presse ist klappbar und spart dem Nutzer somit Platz im Arbeitsbereich. Im Verglcih zu Secabo ist das Gewicht von Ricco geringer und beträgt 27 kg. Die Temperatur lässt sich bei diesem Modell invididuell einstellen. Dabei kann die Temperatur im Rahmen von 0-399°C eingestellt werden. Auch die Zeit kann inviduell eingestellt werden. Die digitale Einstellung kann von 0 bis 999 Sekunden eingestellt werden. Wenn wir von der individuellen Einsetllung sprechen, so ist diese auch stufenlos einstellbar. Die Druckverteilung kann bei der Ricco Presse perfekt verteilt werden. Das Bedrucken von T-Shirts und Pullovern ist somit u Hause im Handumdrehen erledigt. Bei diesem Verfahren nutz die Maschine Textilfarbe, die später nach dem Tragen problemlos in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Das Druck-Verfahren ist mit einer Flex-Folie oder Transfer-Folie ausgestattet. Dank der Leichtigkeit der Handhabung können sich auch unerfahrene Nutzer an die Prese wagen. Das perfekte und makellose Endresultat ermöglicht, dass man die Ricoo Presse auch im Profibereicht für das eigene kleine Bussines benutzt. Die verschiedensten Stoffe können somit leicht individuell gestaltet werden. Neben Stoff eignet sich die Ricoo Presse auch für die Einsetzug an anderen Materialien, wie zum Beispiel an Metall. Auch an Metall lässt sich das Motiv- und Farbtransfer mühelos gestalten. Der Test hat gezeigt, dass die Nutzung dieser Presse vollkommen sicher ist. Die Presse ist mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet. Somit kann der Nutzer die verwendeten Materialien nicht überhitzen und damit beschädigen.

Hobbysqueezy

Zu den kompaktesten, aber dennoch leistungsstarken Transferpresen gehört auf jeden Fall die Hobbysqueezy Presse. Sie ist ein optimaler Begleiter für kreative Seelen, die ihre Ideen aktiv umzusetzen möchten. Das Produkt eignet sich für den Modellbau, Nähen, Patchwork Basteln, Scanen und Bedrucken. Der Transferdruck kann ohne einen PC erfolgen. Das heißt, dass eine beliebiges Motiv, Zeichnung oder Foto gescnant werden kann. Danach kann es an das Objekt der Wahl abgedruckt werden. Die Hobbysqueezy Presse bietet über 1100 vorinstallierte Designs, zwischen den die Nutzer frei wählen können. Das macht die Arbeit um Einiges leichter. Wenn ein Motiv dennoch nicht zwischen den 1110 Designs zu finden ist, kann man das Internet nutzen, um weitere Designs zu laden. Auch eine Verarbeitung von PES- und SVG-Daten ist dank dieser kompakten Maschine gewährleistet. Der Test hat gezeigt, dass den Ideen keine Grenzen gesetzt sind. Die Maschine verfügt über einen 300 dpi-Scanner und einen 4,8 Zoll Farbdisplay. Als Zusatz können die 2 USB Anschlüsse und WLAN Funktion betrachtet werden, die das Übertragen von Daten auch ohne PC ermöglichen. Der Test hat zudem geiziegt, dass auch sich auch Anfänger mit Hobbysqueezy perfekt zurechtfinden. Die Presse wird schnell und unkompliziert eingestellt und bietet einen zuverlässigen Druck von Textilien. Die Temperatur und Presszeit kann von dem Nutzer manuell eingestellt werden. Die simple und verständliche Menüführung sorgt dafür, dass man sich auf Anhieb zurechtfindet. Mit einer Abmessung von 18 cm x 37 cm x 40 cm und einem geringen Gewicht von 10 Kg lässt sich die Hobbysqueezy in jeden Wohnraum oder Heimwerkerbereich integrieren. Das Gerät eignet sich nicht nur für Textilien. Es kann auch für die Bedruckung von Papier, Moosgummi, Leder, Vinyl, Filz, Graupappe und Magnetfolien eingesetzt werden. Dank einer abschaltfunktion ist die Sicherheit des Nutzers und der verwendeten Materialien gewährleistet. Der Hersteller dieser Presse hat dafür gesorgt, dass nur qualitativ hochwertige Materialien für das Gerät eingesetzt werden. Somit kann man auf eine erweiterte Langlebigkeit des Gerätes rechnen.

BananaB

Auch BananaB wurde zum Testsieger gekührt und das nicht ohne Grund. Der Test hat ergeben, dass sich die Presse von BananaB problemlos einstellen lässt. Sie bietet zahlreiche Zusatzfunktionen, sodass sie privat, aber auch gewerblich einsetzbar ist. Der Test hat gezeigt, dass es sich bei BananaB um ein Multitalent handelt. BananaB ist eine Wärmepresse die 5 Funktionen zu bieten hat. Sie sorgt dafür, dass Fotos und Motive auf Textilien, Fasern, Keramit, Glas und Metall übertragen werden. BananaB eignet sich somit für das Bedrucken von T-Shirts, Tassen, Keramikfliesen, Untersetzer, Mauspads, Schriftzügen, Puzzles, Mützen und zahlreichen weiteren Objekten. Damit ein Überblick über den Prozess des Druck behalten wird, sorgt ein Display. Die Platte der Presse ist mit Teflon beschichtet. Das ist eine gute Vorasussetzung für die Langlebigkeit des Gerätes. Die Größe der Heizplatte von 12 x 15 Zoll sorgt jedes Mal für eine zuverlässige Arbeit und sehenswertes Design. Bei diesem Modell kann die Zeitsteuerung von 0 bis 999 Sekunden eingestellt werden. Als empfohlene Temperaturspanne wird die Spanne im Rahmen von 0 bis 220 ° C betrachtet. Das Timing kann per Display automatisch eingestellt werden. Von dem Display kann die Zeit und Temperatur abgelesen werden. Das zuverlässige Gerät zeichnet sich durch eine Leistung von 1250W aus. Dasssicherheit vorgeht und jedes Objekt zeitgenau bedruckt wird zeigt auch der integrierte akustische Alarm. Der akustische Alarm sorgtt dafür, dass nach der Übertragung des gewünschten Motives der Nutzer darüber informiert ist und das Gerät abschalten kann. Wenn man von der Sicherheit spricht, darf auch die Sicherheit des Nutzers nicht leiden. Auch dafür hat BananaB gesorgt. Die Presse verfügt über ein Swing-away Design und vollständige 360 Drehung. Dank dieser Funktion wird das Heizelement sicher und problemlos bei Seite gestellt. Das ist ein wichtiger Faktor, wenn es um die Sicherheit geht. Das zeigt zugleich, dass der Hersteller an alles gedacht hat.

Ridgeyard

Bei der ridgeyard Presse handelt es sich um eine praktische und flexible Sublimationsmaschine. Die Druckeinstellung kann bei diesem Modell nach dem Zufallsprinzip eingestellt werden. Der intelligente Display führt den Nutzer durch das Menü. Direkt auf dem Display kann auch die jeweilige Temperatur und das Timing eingestellt werden. Die Oberfläche ist mit einer Anti Bonding Schicht vor hohen Temperaturen geschützt. Die Ridgeyard Presse bietet einen Leistung von 1200 W und ist somit ein zuverlässiger Begleiter, wenn es um einen sauberen Druck auf unterschiedlichen Materialen geht. Der Timer kann, so wie bei den restlchen Testsiegern von 0 bis 999 Sekunden eingestellt werden. Die Temperatur sollte bei dieser Presse nicht auf 250 ℃ eingestellt werden. Im Gegenteil könnte es dazu kommen, dass das Gerät beschädigt wird. Dieses Modell ist daduch bekannt, dass es einen hohen Druck ermöglicht. Dieser Druck wird dazu genutzt, um eine bessere Übertraung der Wärme zu gewährleisten. Dank diesem Verfahren wird das T-Shirt unkompliziert mit dem gewünschten Motiv verziehrt. Das Gerät kann auf den verschiedensten Oberflächen eingesetzt werden. Es kann auf Metall, Gewebe, Holz, Glas, Keramik und anderen flachen Oberflächen eingesetzt werden. Im Gegensatz zu anderen Geräten ist diese Presse mit Teflon beschichtet. Dies ist eine perfekte Voraussetzung für die Langlebigkeit des Gerätes. Ein weiterer Vorteil ist, dass kein zusätzliches Teflon-Blatt für dieses Modell erforderlich ist. die Presse lässt sich schnell und unkompliziert mit einem Tuch reinigen. Auch in Punkto Sicherheit steht dieses Modell der Konkurrenz nicht nach. Die Presse ist sicher für die Benutzung und kann porblemlos selbst von einem Laien benutzt werden.

Erklärung Textilpresse, Transferdruck

Ein T-Shirt oder Mütze mit einen sehenswertem Motiv kann heutzutage mit dem passenden Equipment auch zu Hause erstellt werden. Dazu benötigt man die bekannte Textilpresse. Die Handhabung ist ziemlich einfach und schnell zu erlernen, selbst für Anfänger. Die meisten Textilpressen besitzer einen breite Datenbank der Motive. Wenn das gewünschte Motiv aber nicht darunter ist, kann man einfach eines aus dem Netz herunterladen. Die Textilpressen sind mit einer USB und Bluetooth Option ausgestattet. Dank solchen Voraussetzungen verläuft die Textilveredlung einfacher und schneller, ohne dass man einen PC anschließt. Das abgedruckte Motiv wird unter hoher Hitze auf den Textilien haltbar gemacht. Nach dem erfolgreichen Transferdruck können die Textilien bedenkenlos gewachen werden, ohne dass der Abdruck sich löst. Die Verankerung der Farbe im Gewebe der Textilien erfolgt unter hoher Hitze. Dieser Vorgang verläuft vollkommen automatisiert ab, ohne dass der Nutzer manuell etwas machen muss. Empfehlenswert ist es, wenn man viele Ideen hat und eine Presse kaufen möchte sich für eine Multipresse entscheidet. Die spezialisierten Pressen grenzen die Arbeit und somit die Wünsche und Idee ein. Die Multipressen kosten etwas mehr, sind dank den vielen Möglichkeiten eine Investition wert. Wenn man eine Transferpresse kaufen möchte, um selbststöndig zu werden, dann ist die Presse mit mehreren Druckfunktionen die richtige Wahl. Eine gute Presse sorgt dafür, dass sich die Schrift oder das gewünschte Motiv von den Textilien nicht löst. Auch nach dem Waschen sollte sich das Motiv nicht selbstständig machen. Zudem sollte man bei dem Kauf darauf achten, dass das Gerät mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet ist. Auf diese Weise kann man damit rechnen, dass das Gerät keinen Schaden anrichtet oder selbst verbrennt oder kaput gaht. Zu den Anforderungen zu einer guten Presse gehört auch ein gleichmäßiger Druck.Das Gerät sollte auf jeden Fall robust und stabil sein. Es sollte schwenkbar sein und die CE Kennzeichnung enthalten. Das Endresultat lässt sich bereits nach 15 bis 150 Sekunden sehen. Je nach Materialbeschaffenheit dauert es kürzer oder länger bis das Motiv auf der Textilie oder einem anderen Material von der Maschine abgedruckt wird. Wenn man sich für eine Textilpresse entscheidet ist ein Kauf eines Schneideplotters sinnvoll. Diese Maschinen können dann miteinander kombiniert werden. Der Plotter ermöglicht es, dass die Grafiken für die Textilien individuell gestaltet werden. Die Software der Plotter bietet zahlreiche Einsetllungen am PC, die dann per Transferfolien auf die Textilien übertragen werden. Welche Farbe, Größe und Motiv gewähtl wird hängt dann von dem Nutzer alleine ab.